Neubau Wohnhaus Rädel

Wohnen
Ort :Rädel Brücker Weg
Bauherr :Privat
Planung :Cubus
Leistungszeit :2017 - pres.
Statik :Cubus
BGF :167 m²
Leistungen :Konzeption, Entwurfsplanung, Genehmigungsplanung, Ausführungsplanung, Ausschreibung und Vergabe, Bauüberwachung

In dem kleinen Dorf Rädel, unweit von Kloster Lehnin entfernt, entseht ein Einfamilienhaus für eine Bauherrin. Das kleine bungalowartige Haus entseht in Holzbauweise und bietet großzügig Platz für alle Bedürfnisse.

Der Wohn- und Essraum ist der Mittelpunkt des Gebäudes, der durch seine offene Gestaltung und Posistion unter dem Giebel des Satteldachs noch großzügiger wirkt und dient gleichzeitig als "Verteiler" zwischen den Räumen, wodurch auf unschöne Flurflächen verzichtet werden kann. Bei Bedarf lassen sich die beiden Räume durch ein Schiebeelemte abtrennen, um eine gleichzeitig unterschiedliche Nutzung zu ermöglichen. Die Große Fensterfront im Süden durchflutet die Räume mit Licht. Zudem wird eine visuelle Raumerweiterung in den Garten erreicht. Im Sommer dient die Terrasse als Bindeglied zwischen Wohnraum und Natur, welche gleichezeitig einen nahtlosen Anschluss an den Garten gewährleistet.

Neben dem Schlafzimmer und Bad, bietet das Nähzimmer einen Rückzugsort für kreativ Hobbys. Das Nordfenster lässt den ganzen Tag über natürliches und neutrales Licht in das Zimmer, wodurch die Farben nicht durch Sonnenstrahlen, oder Schattenwürfen variieren, sondern ein konstantes Erscheinungsbild haben.

Das Carportdach schwebt über den Wandelementen aus Sichtbeton. Die Materialien erzeugen eine gewisse Spannung und zeichnet klar erkennbar den Haupt- und Nebengebau ab. Durch die Fuge zwischen Wand und Dach, entseht ein natürliche Öffnung, wodurch in dem Anbau keine dunklen Ecken und ein Gefühl der Unbehaglichkeit entsteht. Trotz seiner schweren Betonwände ist es ein scheinbar spielerisches Element, welches schön mit dem Hauptmaterial Holz harmoniert.