Umbau Supermarkt in Produktionsschule für berufliche Bildung

Bildung
Ort :Karlsfelder Straße 49, 17358 Torgelow
Bauherr :CJD Christliches Jugenddorf Deutschland e. V.
Planung :Cubus
Leistungszeit :2014
BGF :1620 m²
Leistungen :Entwurfsplanung, Genehmigungsplanung, Ausführungsplanung, Bauüberwachung

Der ehemalige Supermarkt in Torgelow wurde zu einem Standort für die „Produktionsschule Vorpommern-Greifswald“ umgebaut. In dieser Bildungseinrichtung können Jugendliche praktisch arbeiten, sich so beruflich ausprobieren sowie qualifizieren und auf das Arbeitsleben vorbereiten. Im Mittelpunkt des Entwurfskonzeptes für den Umbau stand das Raumprogramm mit seinen vielseitigen Funktionen: die neue Schule bietet nun unter anderem Werkstätten, Seminar- und Büroräume, eine Lehrküche, Mehrzweckräume und neue Sanitäreinrichtungen.
Für diese neue Nutzung des Gebäudes wurde der Grundriss umorganisiert. Neue Innenwände und Fenster wurden eingebaut, das Gebäude umfassend saniert und seine technische Ausrüstung modernisiert. Ein charakteristisches Merkmal blieb erhalten: die Eingangstür verweist noch immer auf die vorherige Funktion als Supermarkt.
Der innerhalb von drei Monaten realisierte Umbau belässt Alt und Neu als gleichwertig und erkennbar. Im Ergebnis profitiert der Bestand und gewinnt neue Qualitäten hinzu. Die sinnvolle Weiternutzung der Bausubstanz ist nachhaltig, denn sie begreift den Bestand als Ressource und nutzt seine Qualitäten. Die neue Produktionsschule ist ein Ort der sozialen Vernetzung. Durch die erfolgreiche Neugestaltung wird die Infrastruktur des Ortes gestärkt und gewinnt eine Institution mit überregionaler Ausstrahlung und Bedeutung. Das Raumprogramm ermöglicht nun nach dem Umbau diverse mögliche Nutzungen und befähigt das Gebäude somit, zukünftig eine Ort des Lernens und der Begegnung zu sein.