Mehrfamilienhaus Burgstraße Wolgast

Wohnen
Ort :Wolgast
Bauherr :Privat
Planung :Cubus
Leistungszeit :2010 - 2011
Statik :Ingenieurbüro Schütze und Wulff
BGF :375 m²
Leistungen :Entwurfsplanung, Ausführungsplanung, Bauüberwachung

Das denkmalgeschützte Gebäude in der Burgstraße 4 in Wolgast wurde zwischen 2010 und 2011 kernsaniert. Der Bezug zum baulichen Erbe war entscheidend für das Sanierungskonzept: So wurden klassische Putzmaterialien und Farben für die Fassade verwendet, und auch die Sanierung des Daches geschah im Einklang mit traditionellen Bauweisen. Ebenso fanden die technischen Erfordernisse des heutigen Bauens Berücksichtigung: so besitzen nun beispielsweise alle Fenster eine dreifache Wärmeschutzverglasung, und die aktuellen brandschutztechnischen
Auflagen werden vom Gebäude erfüllt.


Die Grundrissaufteilung wurde im Zuge der Sanierung neu gegliedert: nun kann in fünf Einheiten in einem lebendigen Baudenkmal gewohnt und gearbeitet werden. Die gesamte Sanierung geschah in enger Abstimmung mit der Denkmalschutzbehörde und den Sanierungsbeauftragten der Stadt Wolgast .