Umbau denkmalgeschützter Kemladen als Ferienhaus

Wohnen
Ort :Burgstraße 4, 17438 Wolgast
Bauherr :Privat
Leistungszeit :2015 - 2016
BGF :93 m²
Leistungen :Konzeption, Entwurfsplanung, Projektentwicklung, Ausführungsplanung, Genehmigungsplanung, Ausschreibung und Vergabe, Bauüberwachung

Der denkmalgeschützte Kemladen gehört zu dem angrenzenden Bürgerhaus der Burgstraße 4 in Wolgast. Vor Sanierung befand sich der Fachwerkbau in einem desolaten Zustand.

Im Zuge der Sanierung wurden zunächst die historischen Lehmsteine ausgebaut und gesichert. Das Fachwerkskelett wurde angehoben, um die, durch aufsteigende Feuchtigkeit zerstörte Fußpfette abzubrechen. Schadhafte Hölzer wurden entfernt und ausgetauscht. Die zu erhaltende Holzkonstruktion wurde mit einem Anstrich gegen weiteren Verfall geschützt.

Die gesicherten Lehmsteine wurden als Ausfachung des Fachwerkes erneut eingebaut, um möglichst viel der historischen Bausubstanz zu erhalten. Außen ziegelsichtig, wurden die Wände innenseitig mit Lehm verputzt, um die bauphysikalischen Eigenschaften des Bestands zu erhalten und ein angenehmes Raumklima zu schaffen.

Die Fenster wurden gemäß Vorgaben des Denkmalschutzes als 4-flüglige Holzfenster nach außen öffnend angefertigt.  Im Innenbereich wurden die Decken ertüchtigt und als Bodenbelag Holzdielen eingebaut. Die sichtbare Fachwerkwand in der Küche lässt den Charme des historischen Gebäudes spüren.